BGFA als Standort im "Land der Ideen" ausgezeichnet

16.11.2009

Image

Land der Ideen ausgewählter Ort 2009 (© Deutschland - Land der Ideen)

Die Sieger des Wettbewerbs zur bundesweiten Veranstaltungsreihe "365 Orte im Land der Ideen" für das Jahr 2009 stehen fest: Darunter ist auch das BGFA. Mit seiner Bewerbung "Forschung für den Gesundheitsschutz" wird das Institut am 20. November 2009 der Ort im "Land der Ideen" sein. An diesem Tag wird das BGFA sich und seine Arbeit der breiten Öffentlichkeit vorstellen. Einmal mehr präsentierte sich das BGFA als die Schnittstelle zwischen arbeitsmedizinischer Forschung und Praxis für den Gesundheitsschutz für rund 70 Millionen Versicherte und konnte damit die 18-köpfige Jury überzeugen.

Die Initiative "Deutschland – Land der Ideen" zeichnet Erfolgsgeschichten aus, die Deutschland mit Kreativität und Innovationskraft zukunftsfähig machen. An jedem Tag des Jahres steht ein Ort in Deutschland im Mittelpunkt und macht seine Idee mit einer besonderen Veranstaltung für die Öffentlichkeit erlebbar. Die Initiative betont die Stärken des Standortes Deutschland und spiegelt seine wesentlichen Eigenschaften wider: Einfallsreichtum, schöpferische Leidenschaft und visionäres Denken. Schirmherr der Initiative ist Bundespräsident Horst Köhler, auf den die Formulierung "Land der Ideen" zurückgeht. "Deutschland - ein Land der Ideen: Das ist nach meiner Vorstellung Neugier und Experimentieren. Das ist in allen Lebensbereichen Mut, Kreativität und Lust auf Neues, ohne Altes auszugrenzen", so der Bundespräsident. Die Initiative wird getragen von der Bundesregierung und der Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und führende Unternehmen.

Deutschland - Land der Ideen

Pressekontakt

Dr. Monika Zaghow
Kommunikation
Institut für Prävention und Arbeitsmedizin
der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
Institut der Ruhr-Universität Bochum (IPA)
Tel.: 0234 302 4677

Informiert bleiben

Sie wollen regelmäßig Pressemitteilungen des IPA erhalten? Dann können Sie sie hier abonnieren.