Drittmittelprojekte

Kürzel Titel Zielstellung Kooperationen Förderung
IPA-148-AllergoMed AllergoMed (Wissenschaftliche Studie zur Allergiehäufigkeit und Allergenexposition unter Tiermedizinischen Fachangestellten) Untersuchungen zur Allergiehäufigkeit und Allergenexposition unter Tiermedizinischen Fachangestellten
  • Klinikum Hamburg-Eppendorf
  • BGW
IPA-154-Part-Tox CFK-Stäube, Messung der Entzündungsparameter mit dem PICMA- und LDH-Test Zelltoxizität und entzündliche Wirkungen der Bruchstücke von CFK-Fasern werden im Vergleich zu den Wirkungen von Partikeln und Fasern bekannter Wirkungen in einem Zellkulturmodell untersucht, die Bruchstücke charakterisiert.
  • Institut und Poliklinik für Arbeits- und Sozialmedizin Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH
  • BGHM
  • BG RCI
  • BG ETEM
IPA-154-Part-Tox Untersuchung zur Löslichkeit von Carbonfasern in wässrigen Medien Bestimmung der Löslichkeit sechs industrieller Carbonfaserprodukte durch gravimetrische Messung nach Inkubation in verschiedenen wässrigen Medien.
  • BGHM
  • BG RCI
  • BG ETEM

IPA-156-OMC-OC-UV-Screen
Octylmethoxycinnamat / Octocrylen(OMC/OC UV-Screen) Entwicklung von Humanbiomonitoring-Verfahren sowie Untersuchung des Human-Metabolismus von OMC und OC
  • Bundesumweltamt
  • Verband der chemischen Industrie (VCI)
  • Chemie Wirtschaftsförderungs- Gesellschaft mbH
IPA-157-DEHA/DINA - Adipate Di-(2-ethylhexyl)adipat (DEHA) und Diisononyladipat (DINA) – Ersatzstoffe für Phthalat-Weichmacher-Ersatzstoffe) Entwicklung von Humanbiomonitoring-Verfahren sowie Untersuchung des Human-Metabolismus von DEHA und DINA
  • Bundesumweltamt
  • Verband der chemischen Industrie (VCI)
  • Chemie Wirtschaftsförderungs- Gesellschaft mbH
IPA-158-EHS-UV-Screen Ethylhexylsalicylat/Octisalat (EHS-UV-Screen) Entwicklung von Humanbiomonitoring-Verfahren sowie Untersuchung des Human-Metabolismus von EHS
  • Bundesumweltamt
  • Verband der chemischen Industrie (VCI)
  • Chemie Wirtschaftsförderungs- Gesellschaft mbH
IPA-159-Adipate Dibutyladipat (DnBA) (Phthalat/Weichmacher-Ersatzstoffe) Entwicklung eines Human-Biomonitoring-Verfahrens sowie Untersuchung des Human-Metabolismus für DnBA
  • Bundesumweltamt
  • Verband der chemischen Industrie (VCI)
  • Chemie Wirtschaftsförderungs- Gesellschaft mbH
IPA-160-Avobenzon-UV-Screen Avobenzon (UV-Screen) Entwicklung von Humanbiomonitoring-Verfahren sowie Untersuchung des Human-Metabolismus von Avobenzon
  • Bundesumweltamt
  • Verband der chemischen Industrie (VCI)
  • Chemie Wirtschaftsförderungs- Gesellschaft mbH
IPA-161-Umweltprobenbank Aktualisierung der Zeitreihen in der Umweltprobenbank Messung bzw. Vervollständigung der Zeitreihen der Exposition gegenüber Di-(2-ethylhexyl)terephthalat (DEHTP), Hexamoll®DINCH® und ausgewählten Parabenen mittels Humanbiomonitoring
  • Umweltbundesamt
IPA-147-HBM4EU European Human Biomonitoring Initiative (HBM4EU) Etablierung des Humanbiomonitoring auf EU-Ebene: Arbeitspaket - Machbarkeitsstudie zu Phthalaten
  • Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie (IME)
  • Umweltbundesamt
IPA-162-LANUV-DEHTP Exposition von Di-(2-ethylhexyl)terephthalat (DEHTP) bei Kindern Analyse von Kinder-Urinproben auf die Metabolite von DEHTP
  • Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV)
  • Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV)
IPA-136-GerES-5 Deutsche Umweltstudie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen (GerES 5) - Neue Chemikalien (Di-(2-ethylhexyl)terephthalat (DEHTP) Erweiterte Humanbiomonitoring -Analytik – Bestimmung von weiteren Umweltchemikalien (u.a. DEHTP) in Morgenurinen von Kindern und Jugendlichen in Deutschland
  • Analytisch-Biologisches Forschungslabor (ABF) München
  • Umweltbundesamt
IPA-163-FuSe II FuSE II Biomonitoring bei fliegendem Personal nach einem „Fume“ oder „Smell-Event“
  • BG Verkehr
IPA-150-Isocyanate Untersuchungen zur Machbarkeit einer Kohortenstudie zu isocyanat-induzierten Atemwegserkrankungen bei beruflich exponierten Beschäftigten Rekrutierung einer ausreichenden Anzahl exponierter Beschäftigter und Entwicklung eines Studiendesigns zur Durchführung einer prospektiven Längsschnittstudie zu beruflich induziertem Asthma nach Exposition gegenüber Methylendianilindiisocyanat (MDI) und Hexamethylendiisocyanat (HDI)

  • Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Europäische Vereinigung der Hersteller von Diisocyanaten und Polyolen (ISOPA/ALIPA)
  • Unfallversicherungsträger (BGRCI, BGETEM, BGBAU und BGHM)