Diisocyanat-Studie

Bild: © Kadmy - stock.adobe.com

Untersuchungen

In der Arbeitsplatzluft

  • Messtechnische Erfassung der Diisocyanat-Exposition in der Luft am Arbeitsplatz

Im Blut

  • Großes Blutbild und Antikörperbestimmung zum Nachweis einer allergischen Reaktion gegenüber häufig vorkommenden Allergenen
  • Ausgewählte Entzündungsmarker
  • Reaktionsprodukte von Diisocyanaten und Diisocyanat-spezifische Antikörper

Im Urin

  • Stoffwechselprodukte von Diisocyanaten

Auf der Haut

  • Messtechnische Erfassung einer möglichen Diisocyanatbelastung der Haut

Lungenfunktion / In der Ausatemluft

  • Lungenfunktionsmessung
  • Ausgeatmetes Stickstoffmonoxid als Entzündungsmarker

Was passiert bei Verdacht auf eine Atemwegs- und Lungenerkrankung?

  • Spezifische Beratung und Betreuung durch die studienärztliche Leitung
  • Zusätzliche diagnostische Maßnahmen zur Abklärung, die über die normalen Studienmessungen hinausgehen, u. a. Tests auf bronchiale Überempfindlichkeit, Nachweis von Entzündungsmarkern im Sputum (ausgehustetes Sekret aus den tieferen Atemwegen)

Studienärztliche Leitung

Dr. Constanze Steiner

Tel: +49(0)30/13001-4128

Prof. Dr. Rolf Merget

Tel: +49(0)30/13001-4120