Studie zur Wirkung von Zinkoxid-Partikeln

Expositionslabor des IPA
Bild: Volker Wiciok, Lichtblick

Was machen wir?

Im Expositionslabor des IPA werden unter kontrollierten Bedingungen gesundheitliche Effekte von Stoffen untersucht, wie sie heute an normalen Arbeitsplätzen vorkommen. Bei allen Untersuchungen werden die maximal an Arbeitsplätzen erlaubten Konzentrationen eingehalten, so dass keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu erwarten sind.

Wir suchen für diese und weitere Studien
gesunde Personen (m/w) im Alter von 18 bis 55 Jahren

Voraussetzungen:

  • Sie rauchen nicht
  • Sie haben keine behandlungsbedürftigen Atemwegserkrankungen.

Studienablauf

Die Studienteilnahme umfasst unterschiedlich lange Termine an insgesamt 14 Tagen:

  1. Voraussetzung für die Studienteilnahme ist eine Voruntersuchung (Dauer: ca. 5 Stunden)
  2. Im Abstand von mindestens 2 Wochen erfolgen drei 4-tägige Untersuchungsblöcke: Am ersten Tag erfolgt eine 2-stündige Untersuchung im IPA-Expositionslabor mit jeweils 90 Minuten Vor- und Nachuntersuchung (Dauer: insgesamt ca. 5 Stunden). Am nächsten Morgen erfolgt eine weitere kurze Untersuchung (Dauer: 1,5 Stunden), und an den beiden weiteren Folgetagen lediglich eine Blutentnahme.
  3. Ca. 2 Wochen nach dem letzten Untersuchungsblock erfolgt eine Abschlussuntersuchung (Dauer ca.2 Stunden)

Vergütung

Der zeitliche Aufwand wird Ihnen nach Beendigung der Untersuchungen mit bis zu 1120 € erstattet.

Kontakt

Bei Interesse an dieser oder anderen Studien senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff „IPA-ZnO2“ an . Über diese Adresse erhalten Sie nähere Informationen.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Anja Deckert am IPA unter der Tel.-Nr. 0234-3024693 zur Verfügung.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen werden selbstverständlich eingehalten. Die Studie wurde von der Ethik-Kommission der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum positiv bewertet.


Kontakt

Anja Deckert
Tel.-Nr. 0234-3024693

Bewerbung an:
Betreff „IPA-ZnO2“

Weiterführende Informationen